Immobilien Kaufen und Verkaufen

Es gibt viele gute Gründe, weshalb Sie beim Kauf und Verkauf von Immobilien auf die Hilfe eines professionellen, erfahrenen Hausverwalters setzen sollten. Ganz gleich ob eine 2-Zimmer-Wohnung in Eimsbüttel oder eine Jugendstil-Villa an der Alster, wir betreuen den Kauf und Verkauf Ihrer Immobilie in Hamburg persönlich und umfassend – und das schon seit über 50 Jahren. Zuverlässigkeit, Beständigkeit und Ihre langfristige Zufriedenheit stehen für unser Familienunternehmen an oberster Stelle.

Auftrag beim Makler, oder doch lieber bei der Hausverwaltung?

Als Immobilienverwalter werden wir häufig nach den Objekten in unserem Bestand gefragt. Insbesondere bei Wohnungseigentümergemeinschaften (WEG) haben Miteigentümer oftmals ein großes Interesse am Erwerb anliegender Einheiten, da diese die Immobilie bereits kennen.

Vor jedem Verkauf ist eine sorgfältige Vorbereitung essentiell wichtig. Dabei sollte ein Immobilienkaufmann nicht nur die Marktforschung betreiben, sondern er sollte für ein seriöses Angebot stets auch alle nötigen Unterlagen mit einbeziehen, wie etwa die Teilungserklärung oder auch die Versammlungs-Protokolle.

Als Hausverwalter liegen uns sämtliche Unterlagen und Dokumente bezüglich der Immobilie bereits vor, und müssen so nicht erst mühselig beantragt und bearbeitet werden. Selbstverständlich gehört das Verstehen und Umsetzen der Teilungserklärung zu unserem alltäglich Brot, genauso wie die Kenntnis und Einhaltung der neuen Gesetzesgrundlagen für Wohnungseigentumsgemeinschaften.

Des Weiteren spielt der Hausverwalter einer WEG beim Verkauf eine wichtige Rolle. So wird in Hamburg in der Regel durch die Teilungserklärung bestimmt, dass beim Verkauf zum Schutze der Wohnungseigentumsgemeinschaft die Zustimmung des Verwalters erforderlich ist. Vor der Kaufentscheidung sind auch weitere wichtige Aspekte zu beachten. So liegt vielen Käufern neben der Lage des Objekts auch die direkte Nachbarschaft mit am Herzen. Ein harmonisches Wohnumfeld spielt insbesondere für den geplanten Eigennutz eine große Rolle. Schließlich möchte man sich mit der neuen Gemeinschaft verstehen.

Angehende Käufer sollten sich auch rechtzeitig über eine bestehende Hausordnung und die allgemeine wirtschafltiche Lage der WEG informieren. Spätestens am Verhandlungstisch werden Informationen wie etwa geplante Instandsetzungs- und Modernisierungsmaßnahmen sowie die Höhe der Rücklage interessant. Mit Kauf der Immobilie erwirbt der neue Eigentümer immerhin auch einen Anteil dieser Rücklage. Hier kann sich zeigen, ob die Gemeinschaftskasse ausreichend für die Zukunft ausgestattet ist, um größere Sanierungen zu finanzieren. Aber auch vergangene Sanierungsmaßnahmen sollte man nicht außer Acht lassen. So kann beispielsweise erst in den letzten Jahren das Dach erneuert oder eine Sielsanierung durchgeführt worden sein, womit eine größere derartige Investition in naher Zukunft nicht zu befürchten ist. Kenntnisse über finanzielle Mittel geben letztendlich dem Käufer auch eine gewisse Sicherheit und machen so den Kauf einer Immobilie schmackhafter.

Als Hausverwaltung begleiten wir Sie also nicht nur von der Immobilieneinschätzung bis hin zum Notartermin, sondern wir bleiben auch nach Kaufabschluss Ihr Ansprechpartner, ob Verkäufer oder Käufer. Denn als Verwalter kümmern wir uns rund um Ihre Immobilie.

Leistungsumfang

  • Marktpreisforschung
  • Besorgung aller notwendigen Unterlagen
  • Exposé
  • Announce
  • Besichtigungen
  • Abwicklung des Kaufvertrags und Notartermin
  • Ansprechpartner nach Verkaufsabschluss
Zum Kontaktformular